Seiten

Donnerstag, 18. Februar 2016

Montags- Dienstag- oder gar Mittwochsgerät? Die leidige Geschichte eines LG-G3!

Montags,- Dienstags,- Mittwochsgerät?

Schon mal gehabt?
Das ist die Geschichte von …..LG. Meinem geliebten und zugleich gehassten LG G3, in sweet gold, mit 32 GB.
 
Was haaaaaab ich mich nicht informiert, gegoogelt, Erfahrungen von Freunden eingeholt. Und dann – hab ich mich, nach vielen Jahren als Samsung Jünger  fürs LG G3 entschieden.

Sogar ein stylisches Circle Case hab ich ihm gekauft, damit es sich sicher fühlt und es kuschlig hat! 

Der Kauf war/ist kein Fehler DIREKT, aber ein bissl schon. Leider.

Aber von Anfang an:

Am 17. April 2015 (noch kein Jahr her wie man sieht), entschloss ich  mich nach reiflichem Überlegen und Informieren  zum Kauf des LG G3 in gold, mit 32 GB Speicher.
Ach, was hatte ich für eine Freude!

Bis zum 11. Mai. Kein Monat in Betrieb wollte ich auf einem Ausflug ein Bildchen machen. Knips – das Handy ging aus.
Ließ sich auch nicht mehr einschalten. Ich war ratlos. 
Mitten im Wald stand ich da, mit einer Horde Kinder (ich mach Kinderturnstunden), die sich süß positioniert hatten für ein schönes Bildchen.
Tja……mein eigenes Kind (nicht anwesend weil bedeutend älter) bläut mir seit seiner Lehrzeit als Kommunikationstechniker ein: „Mama, wenn was nicht funktioniert, Gerät ausschalten und neu einschalten.
Naja, das wollte ich gern beherzigen, das LG G3 ließ mich aber nicht. In meiner Panik entfernte ich den Akku, legte ihn neu ein und siehe da……es ließ sich neu starten und funktionierte wie am ersten Tag.

Fast hätte ich den Vorfall vergessen, wenn nicht, ja, wenn nicht am 14. Mai (das ist genau DREI Tage später) sich mein güldenes Smartphone schon wieder ausgeschaltet hätte.
Diesmal ohne Kameranutzung oder ähnliche Überforderung. Nein, einfach mal so.....
Selbes Spielchen – Akku raus, Akku rein, neu starten.

OK, einmal ist keinmal, und zweimal ist nicht so schlimm.

Beim 3., 4. und 5. Mal allerdings gings mir dann schon gewaltig auf den Keks.
Kann ja nicht sein, dass sich mein Smartphone von selbst ausschaltet, ohne mir Bescheid zu sagen, ist stundenlang ohne dass es von mir bemerkt wird einfach AUS. So nach dem Motto: "Ich bin dann mal weg".
 Ich bin nicht erreichbar und weiß es nicht einmal.
Not funny!

Also an den Verkäufer gewandt (in diesem Fall Amazon) und das LG G3 mal zum Reparieren oder what ever am 15. Juni (na, da hatte ich es immerhin schon 2 Monate lang in meinen Händchen) eingeschickt.
Kam am 29. Juni retour mit dem Vermerk „Fehler konnte nicht nachvollzogen werden, Softwareupdate wurde durchgeführt.“

Fast ein Monat lang funktionierte das LG G3 zu meiner großen Freude absolut perfekt. Es machte tolle Bilder, ich hörte gute Musik (meiner Meinung nach), hatte Spaß am Telefonieren, SMS schicken und Whats-appen.

Naja, bis es sich am 21. Juli mal ganz lustig ca 5x hintereinander neu startete. Es wollte mich wohl unterhalten, dabei war mir gar nicht fad…..wir mussten uns wohl noch besser kennenlernen. Thats loooove!
Behoben mit Akku raus, rein..blablabla….

6. August. LG G3 aus ein, nein, ich wars nicht…..Akku raus, rein, etc. blabla.
24. August: Ausflug mit Freunden. Fotos machen leeeeider nicht möglich, weil sich bei jedem Auslösen mein mittlerweile eeeeeecht nervendes Smartphone  ausschaltete.

Mail an LG direkt mit Problemschilderung. Lösungsvorschlag: anscheinend Softwarestörung, bitte auf Werkseinstellung zurücksetzen.
Klar, mach ich doch gerne…….

Nun wird’s lustig: 9. September: Hangouts App lässt sich nicht öffnen, diesmal LÄSST mich das Gerät sich gar nicht erst ausschalten, sondern öffnet spaßhalber die Duals Window-App. Dabei benutz ich die gar nie……vielleicht meinte es deshalb es wär wohl mal an der Zeit?

Nach dem 3. Versuch darf ich das Gerät dann doch ausschalten.
Akku….etc…blabla….

Am 13. September hab ich dann am Nachmittag bemerkt, dass das Gerät wieder mal AUS war. Wie lange schon? Keeeeine Ahnung……Akku…etc…blabla….

Achja, und als Sahnehäubchen hab ich dann auch noch einen Haarriss bei der Mikrofonöffnung entdeckt. How funny :-)   

Am Tag darauf, also 14. September, wollte ich morgens jemanden anrufen, ich Schelm, wem fällt sowas dämliches auch ein mit einem Handy, 
da sehe ich einen leeren Homescreen, ja, wirklich
 L-E-E-R
und vielleicht um mich noch besser zu unterhalten hat sich mein LG G3 so riiichtig ins Zeug gelegt und das Display ununterbrochen an-aus-an-aus-an und ausgeblendet. Disco? 
Zur Krönung hat es sich dann noch neu gestartet und mich mit einem neuen Homescreenbild überrascht.
Echt süß :-) dabei hatte ich gar nicht Geburtstag *Überraaaaaschung*

19. September*gääääähn* Handy aus (ich wars schon wieder nicht!), Akku raus, rein…etc….blabla…. und am selben Tag mal so zwischendurch sich selbst neu gestartet.

Also, ja, jetzt reichts wieder a bissl, hallo Amazon, it’s me, bitte ein weiteres mal einschicken.

Retour am 1. Oktober, durchgeführte Arbeiten:
-fehlerhafte Bauteile ausgtauscht, - Softwareupdate laut Herstellervorabe, -Finaltest.
Ausgetauschte Teile: Front-Cover (Display, Touchscreen)
Das Gerät kam allerdings OHNE Akku an, der wurde einige Tage danach „nachgeliefert“…..


So ziemlich fehlerlos gings dann bis 06. November. Denn daaaaa bekamen meine Fotos einen roten, blauen oder auch grünen Schleier hinterlegt, Kamera an diesem Tag nicht nutzbar.

 16.12: Das Spiel beginnt von vorn: Irgendwann nachts meint das LG G3, aaach, bin müde, lass mich in Ruh, ich schalt mich mal wieder von selbst aus, so dass du den Akku rausnehmen musst um mich neu zu starten.
21.12: Der (neue) Akku hat sich über Nacht von über 60% auf NULL geleert.

12.01.2016: Rotfilter über Bild.

01.Feb. 2016: 7:00 Uhr -  Tip auf Bildschirm, „aufwecken“.  Schaltet sich weder aus, noch startet es neu. Bleibt so.  Reagiert auf nichts, weder Bildschirmtip, noch Ausschaltknopf.
Akku ….blaaaaa..blaaaaa…….
 06. Feb. 2016: hat sich in der Nacht selbstständig ausgeschaltet, Akku raus….etc…blabla….

Also, das wars BIS JETZT….ich hadere mit mir, weil ich mein sweet gold LG G3 doch so sehr liebe, trotz aller seiner Fehler und Macken, ich mein, welche Beziehung ist schon fehlerfrei?
Was? Die zwischen Mensch und Gerät sollte so sein?
Hmmm, jaaaa……..eine Überlegung ists wert…….

Aber soweit ich weiß muss ich ja nur 2 Reperaturversuchen zustimmen (erledigt), beim 3. Mal Reklamieren kann ich vom Kauf zurücktreten und das Geld retour verlangen.

ABER  - WTF – welches Handy solls dann werden???????????????????????????????????????


Nachtrag - März: Ich hab ein neues. Was soll ich sagen, ich mag die UI von LG, darum ists...tataaaaa...tuschhhhh: Ein LG G4 ;-) 
Langzeitbericht folgt in einigen Monaten.......to be continued.


Kommentare:

  1. Das klingt ja wie in einem schlechten Film, find ich grad ganz arg.... sowas....

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. *gg* ja eh eigentlich, ich mag ja total gern die Oberfläche, die Bedienung, die ganzen coolen Funktionen, und aaaaaaaaaaaaaalles halt ..........bis auf die Macken.

      Löschen
  3. Hallo! Das klingt ja nach einer wahren Odyssee die du da durchleiden musstest. Mir gings schon mal ähnlich, mein Phone spinnt öfter beim Fotos schießen, der ganze Bildschirm wird einfach schwarz. Ich muss dann das Phone neustarten und dann gehts wieder. Leider kann man bei meinem keinen Akku mehr wechseln, weil der fest verbaut ist oder so...

    Ich hoffe dass das LG G4 dir bessere Dienste leistet und auch tapferer ist als sein Bruder!

    Joggst du eigentlich noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habirgendwie die Wintersmüdigkeitsphase *gg* aber ganz fest vor sobald mich auch nur ein klitzekleines Wenig die Lauflust überkomt sofort wieder loszulegen. Spätestens ab April.....SommerSonne usw....
      Mein LG G4 macht bis jetzt noch keine Mucken ...Daumendrücken ;-)

      Löschen
    2. Ich glaube das ich pünktlich zu Ostern wieder anfange mit dem Joggen. Die Schoko-Hasen gehen ja sonst zu sehr auf die Hüften. ;)
      Ist das G4 wieder im schicken Gold?

      Löschen
  4. Ostern klingt auch super!
    Das LG ist diesmal in schlichtem schwarz mit Lederrückseite. Stylisch und edel. Ohne SChnickschnack.

    AntwortenLöschen